SWE Tag Team Championship Titelhistory

Decent Society

10.06.2017 - heute (?? Tage)

 

Nachdem Ahmed Chaer & Crazy Sexy Mike ihre Titel eher überraschenderweise gegen die Arabian Warriors bei Zürich Invasion abgeben mussten, holten sie sich ihre Titel beim nächsten Event, No Sanctuary, direkt wieder.

Arabian Warriors (Hakeem Waqur & Diablo)

15.04.2017 - 10.06.2017 (56 Tage)

 

Nach Turbulence 4 haben sich Hakeem Waqur & Diablo als Tag Team zusammengetan, um Jagd auf die Tag Team Titel zu machen. Dass die Jagd bereits beim nächsten Event, bei Zürich Invasion, gegen die Decent Society, erfolgreich sein würde, haben wohl selbst sie nicht gedacht. Doch als sich durch eine Verletzung bei den Nacho Libres die Chance zum Titelkampf ergab, haben sie die Chance gepackt. Doch schon beim nächsten Event verloren sie ihre Titel wieder gegen die Decent Society.

Decent Society

25.02.2017 - 15.04.2017 (49 Tage)

 

Bei Turbulence 4 feierte Decent Society ihr Schweizer Debüt und dabei errangen sie direkt die SWE Tag Team Titel von niemand geringerem als den Nacho Libres. Doch bereits beim nächsten Event mussten sie ihre Titel wieder an Hakeem Waqur & Diablo abgeben.

Nacho Libres

28.10.2016 - 25.02.2017 (120 Tage)

 

Die Nacho Libres waren schon bei Resurrection nah am Titelgewinn dran, doch "Sexy" Peter White & Patrick Schulz verloren nur via Disqualifikation, woraufhin die beiden den Titel behielten. Doch bei King of Switzerland III war es für die absoluten Publikumslieblinge soweit, die SWE Tag Team Championship Gürtel ihr Eigen zu nennen. Bei Turbulence 4 mussten die Nacho Libres ihre Titel aber durch unfaire Art und Weise an die Decent Society abgeben.

 

"Sexy" Peter White & Patrick Schulz

12.12.2015 - 28.10.2016 (321 Tage)

 

Bei Extinction 2015 errangen Peter White und Patrick Schulz die SWE Tag Team Gürtel von Pascal Spalter und Grado's Ersatzmann Crazy Sexy Mike. Bei Turbulence 3 konnten Peter White und Patrick Schulz auch das Rematch gegen Pascal Spalter und Crazy Sexy Mike für sich entscheiden und verteidigten so ihre Titel.

 

Bei Resurrection verloren sie zwar gegen die Nacho Libres, doch da sie nur via DQ verloren haben, konnten sie ihre Titel behalten. 

Doch bei King of Switzerland III verloren die Deutschen ihre Titel gegen die mexikanischen Publikumslieblinge Nacho Libres

Grado & Pascal Spalter

04.07.2015 - 12.12.2015 (161 Tage)

An der American Wrestling Night 2015 kam es zum Tag Team Match Grado & Pascal Spalter vs. Hakeem Waqur & Murat Bosporus um die vakanten SWE Tag Team Championship Gürtel. Nach einem hart umkämpften Match konnte Pascal Spalter den Pin bei Hakeem Waqur anbringen, wodurch Spalter und Grado zu den neuen SWE Tag Team Champions gekrönt wurden. 

 

Bei Extinction 2015 stand die Titelverteidigung gegen Peter White und Patrick Schulz an, doch Grado war nicht vor Ort. Pascal Spalter hat sich dementsprechend einen Ersatzmann für die Titelverteidigung gesucht und mit Crazy Sexy Mike seinen Mentor und guten Freund gefunden, doch das Match verloren die beiden Deutschen. 

 

VAKANT

30.05.2015 - 04.07.2015 (35 Tage)

Nachdem Marty Scurll nach einigen Differenzen verlauten ließ, dass er nicht mehr im Tag Team mit Maik Tuga auftreten wird, mussten die amtierenden Champions ihre Belts abgeben. Die nächsten Tag Team Champions wurden bei der American Wrestling Night 2015 am 04. Juli gekrönt. 

 

Maik Tuga & Marty Scurll (The Luso Britanica)

31.05.2014 - 30.05.2015 (364 Tage)

Bei Turbulence 2014 wurden die ersten SWE Tag Team Champions gefunden. Maik Tuga sollte mit Party Marty Scurll auf die Nacho Libres treffen. Da Marty verletzungsbedingt ausgefallen ist, suchten die Vorstandsmitglieder von Swiss Wrestling Entertainment eine Vertretung. Maik Tuga konnte sich am Ende alleine gegen Pancho der Nacho Libres durchsetzen und gewann die Belts für sich & sein Team. Bei King of Switzerland am 17. Oktober 2014 konnte man die Tag Team Champions dann das erste Mal gemeinsam in Action erleben. Bei Rage 4 Glory 2014 kam es dann allerdings zu ersten Spannungen im Team.