Queens of Switzerland

08.09.2017 Sternensaal, Bümpliz

Die zahlreich erschienenen Fans werden zur Eröffnung des ersten reinen Ladies-Turniers auf Schweizer Boden erst einmal recht herzlich von Steffen Semmet, Michael Ludwig & Adriano Troiano begrüsst. Danach mussten aber ein paar traurige Nachrichten verkündet werden, denn Layla Rose und Shanna haben sich beide verletzt und können leider nicht am Turnier teilnehmen. Danach wird das Mikrofon an den Ringsprecher Adriano weitergereicht, welcher erst einmal alle Ladies vorstellt. Fast alle, denn Melanie Gray ging vergessen, woraufhin die Deutsche wutentbrannt auf die Stage kam und sich erst einmal über das Teilnehmerfeld von Queens of Switzerland ausliess. Daraufhin forderte Gray ein Titelmatch am heutigen Abend und Alpha Female ging auf diese Forderung ein, womit Alpha im Verlauf des Abends ein Singles Match gegen Gray um den Titel haben wird und die Siegerin dieses Matches wird dann ein Fatal 4 Way Match gegen die drei Gewinnerinnen der Turniermatches bestreiten müssen, wieder um den Titel. Danach ging es mit dem Turnier bereits los:

 

Queens of Switzerland Tournament-Match #1

Audrey Bride besiegt Kadettin Kati

 

Kadettin Kati war erst durch die Verletzungen zweier Ladies in das Turnier gekommen und die Deutsche wirkte, als ob sie diese Chance packen wollte, mit allen nötigen Mitteln. Mit einigen unfairen Aktionen konnte sie gegen Bride die Oberhand behalten, doch die talentierte Ungarin konnte sich zurückkämpfen und mit ihrer grösseren Erfahrung doch noch den Sieg und damit den Platz im Main Event dieser Show sichern. 

 

Nach dem Ende des Matches liess sich Audrey feiern, bis Crazy Sexy Mike in den Ring kam und sich beschwerte, dass Audrey gegen die Deutsche betrogen hätte. Er schien auf Audrey Bride loszugehen, doch Peter White kam in die Halle und brawlte mit dem Deutschen, bis die Beiden ein Match von der SWE-Leitung forderte. Die Fans stimmten dem etwas ungewöhnlichen „Ladies“-Match zu und somit wird am heutigen Abend auch noch ein Singles Match zwischen Crazy Sexy Mike & Peter White stattfinden. 

 

Queens of Switzerland Tournament Match #2

„The Nordic Valkyrie“ Miss Mina besiegt Nicky Foxley 

 

Der Einzug von Nicky Foxley sorgte wie immer für gute Laune in der Halle, doch diese gute Laune wurde von der Norwegerin Miss Mina schnell wieder beendet, auf jeden Fall für Nicky Foxley. Ein tapferer Auftritt der Deutschen reichte nicht, um die beliebte Skandinavierin zu besiegen und am Ende konnte Miss Mina ihren Einzug in das Titelmatch am Ende des Abends feiern. 

 

Queens of Switzerland Tournament Match #3

Lana Austin besiegt Slamarella

 

„Boom, Boom, Boom, Boom“ klang es durch die Lautsprecher, als Lana Austin’s Rückkehr in den SWE-Ring Tatsache wurde. Und die Britin liess den Worten des Vengaboys-Songs auch Taten folgen, denn gegen die aufstrebende Österreicherin Slamarella liess sie nichts anbrennen und komplettierte damit das Herausforderer-Feld für den Main Event. Lana Austin, Miss Mina & Audrey Bride treten da in einem Fatal 4 Way Match an, doch gegen wen? Denn dies wird jetzt bestimmt!

 

SWE Ladies Championship

Alpha Female © besiegt Melanie Gray

 

Melanie Gray zeigte, wieso sie eine der besten europäischen Woman’s Wrestler ist, denn sie brachte die amtierende SWE Ladies Championesse an den Rande einer Niederlage, doch am Ende blieb Alpha Female in einem hervorragenden Ladies-Match verdient Championesse.

 

Singles Match

Crazy Sexy Mike (w/ Kadettin Kate) vs. Peter White endet in einem No Contest

 

Die beiden Rivalen verloren gar nicht lange Zeit und gingen sofort aufeinander los. Das Match war geprägt von unfairen Aktionen und Eingriffen von Kadettin Kate. Bereits nach kurzer Zeit stand die junge Deutsche mit Mike zusammen im Ring und attackierte Peter White, bis Slamarella zur Rettung kam. Kurzerhand wurde ein Mixed Tag Team Match angesetzt.

 

Mixed Tag Team Match

Peter White & Slamarella besiegen Crazy Sexy Mike & Kadettin Kati

 

Die Österreicher konnten sich am Ende erfolgreich gegen das Deutsche Duo durchsetzen, obwohl es lange nicht so aussah, den Slamarella wurde lange von Kati & Mike eingekesselt. Selbst CSM griff Slamarella an, doch die junge Österreicherin konnte sich aus jedem Pinversuch befreien und am Ende Peter White einwechseln. Nach einer turbulenten Schlussphase errangen „Pesche Wiss“ & Slamarella den Sieg. 

 

SWE Ladies Championship Match

Fatal 4 Way Match

Alpha Female © besiegt Audrey Bride, „The Nordic Valkyrie“ Miss Mina & Lana Austin

 

Vor dem Match gab es noch eine Überraschung für die SWE-Fans in der Halle, denn Mr. Anderson & MVP nahmen sich die Zeit, um einige Fragen der Fans zu beantworten. 

 

Alle vier Teilnehmerinnen hatten bereits ein Match in den Knochen, doch davon merkte man den Frauen nichts an. Ein unfassbar spannendes und hochklassiges Match mit Aktionen ausserhalb des Ringes, auf dem Entrance-Bereich und im Ring liessen nichts zu wünschen übrig. Jede der Wrestlerinnen hatte ihre Chancen, den Titel zu gewinnen, doch am Ende gewann Alpha Female wieder und konnte ihren Titel verteidigen.

 

Doch nach dem Ende des Matches griff sich Alpha das Mikrofon und liess eine Bombe platzen. Sie gibt ihren Titel ab, da es einfach unfair gegenüber diesen drei talentierten & starken Frauen wäre. Die Leitung der SWE war sichtlich geschockt und entschloss sich kurzfristig, für King of Switzerland IV am nächsten Tag ein Triple Threat Match um den nun vakanten Ladies-Titel zu veranstalten. Die Teilnehmer? Audrey Bride, Miss Mina & Lana Austin.